Schule in Zeiten der Pandemie

In nachfolgendem Link hat eine Expertenkommission der Friedrich-Ebert-Stiftung, Empfehlungen für die Gestaltung des nächsten Schuljahres zusammengestellt. Die 45-seitige Stellungnahme des 22-köpfigen Expertenteams empfiehlt beispielsweise, dass jüngere Schüler vor älteren Jahrgängen Vorrang beim Präsenzunterricht haben sollten und dass Lehrpläne und Prüfungsinhalte für das nächste Schuljahr reduziert werden sollten (Quelle: https://www.svz.de/28466697 ©2020).

Mir stellt sich hierbei die Frage, ob diese Empfehlungen umsetzbar sind.

Mal schauen, wie es bis dahin aussieht. Einen Impfstoff wird es sicher nicht bis dahin geben.

Anscheinend hat Deutschland das Virus ganz gut im Griff, was man an den geringen Neuinfektionen sieht. Kann aber natürlich auch an der warmen Jahreszeit liegen. Wir halten uns derzeit mehr draußen auf. Es ist aber immer gut einen Plan in der Hinterhand zu haben.

Klicke, um auf 16228.pdf zuzugreifen

Coronavirus Wochen später noch nachweisbar

Eine aktuelle Studie zeigt, dass das Coronavirus bei einigen als genesenen Corona-Patienten auch Wochen später noch nachgewiesen werden konnte.

Zwei bereits genesene Patienten aus einer Klinik in Loudi, die erneut mit Covid-19-Symptomen eingeliefert und positiv auf das Virus getestet worden waren sind, haben den Anlass für diese Studie gegeben.

Die Studienautoren um Jinru Wu von der Universität in Changsha betonen allerdings, dass weitere größere Studien nötig seien, um Aussagen und mögliche Reaktionen im Umgang mit der Corona-Pandemie zu treffen. Auch muss untersucht werden, ob die entdeckten Viren auch infektiös sind. 

https://jamanetwork.com/journals/jamanetworkopen/fullarticle/2766230

Die Ärztezeitung berichtet auch dazu:

https://www.aerztezeitung.de/Nachrichten/COVID-19-Patienten-koennen-lange-nach-Genesung-noch-Virus-freisetzen-409726.html

Was Dein Studienfach über Dich verrät

Exklusiv für die Süddeutsche Zeitung haben der DZHW-Forscher Markus Lörz und sein Kollege Hendrik Schirmer die Angaben von mehr als 60 000 Befragten nach harten Gegensätzen und feinen Unterschieden ausgewertet. 

Das DZHW ist übrigens das Deutsche Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung.

Die Unterschiede zwischen den einzelnen Fachbereichen sind wirklich spannend.

Der Artikel fasst die Ergebnisse zusammen:

https://projekte.sueddeutsche.de/artikel/bildung/studium-was-das-fach-verraet-e519789/?autologin=true

Es wird mal wieder abenteuerlich 🤔

Es soll ein Corona-Frühwarnsystem anhand von Abwasseranalysen entwickelt werden. Das Abwasser spiegelt wohl den Gesundheitszustand der Menschen im Einzugsgebiet der Kläranlage wider. Durch die Analysen des Abwassers soll die Dunkelziffer der Infizierten genauer bestimmt werden sowie neue Hotspots schneller aufgespürt werden.

Ein paar Fragen zur Funktionsweise werden schon im Artikel geklärt.

Ich bin sehr gespannt, ob dieses Frühwarnsystem wirklich zur Anwendung kommt. Jetzt wird ja noch fleißig dazu geforscht.

https://www.tagesschau.de/inland/corona-abwasser-101.html

KONZEPT DER BERLINER ORCHESTER MIT CHARITÉ-WISSENSCHAFTLERN ZUM ORCHESTER-BETRIEB WÄHREND CORONA

Die Vorstände der sieben großen Berliner Orchester, darunter die Berliner Philharmoniker und das Opernorchester, haben gemeinsam mit Epidemiologen und Hygieneexperten der Charité einen Leitfaden erarbeitet, wie sie in Zukunft unter Corona musizieren könnten. Die nachfolgende dreizehnseitige Stellungnahme ist eine Empfehlung, die alle Orchester in Deutschland übernehmen können. 

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://epidemiologie.charite.de/fileadmin/user_upload/microsites/m_cc01/epidemiologie/downloads/Stellungnahme_Spielbetrieb_Orchester.pdf&ved=2ahUKEwj4l5yIt8bpAhVL3qQKHRvuCocQFjAEegQIBhAB&usg=AOvVaw1-YoSa8AxrXD29flrH7kin

Studie zur zweiten Infektionswelle

In unserer Hemisphäre beginnt langsam der Sommer. Griechenland und Spanien hoffen trotz des Virus auf Touristen. Aus diesem Grund könnte die zweite Welle eher früher als später auf uns zukommen. Davon geht die nachfolgende Studie aus, die im April in der medizinischen Fachzeitschrift The Lancet erschien.

Dementsprechend würde eine große Welle von Neuinfektionen eine zweite Welle von Lockdowns nach sich ziehen.

https://www.thelancet.com/action/showPdf?pii=S0140-6736%2820%2930845-X

Zecken-Warnung des Deutschen Roten Kreuzes

Jetzt haben wir nicht nur das Coronavirus in Deutschland, sondern auch die Zecken haben sich auf Grund des milden Winters deutlich vermehrt.

Ebenso hat sich auch die Anzahl der FSME-Risikogebiete auf 164 Kreise erhöht. Im Vorjahr waren es noch 161 Kreise, die als Risikogebiete galten.

https://www.tagesschau.de/inland/drk-zecken-warnung-101.html

Aktuelle Umfrage zum Sommerurlaub 2020

Eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für t-online.de ergab, dass 67,7 Prozent der Befragten, dieses Jahr im Sommerurlaub nicht ins Ausland fahren wollen.

Spannend ist, dass sich die deutlichsten Unterschiede beim Antwortverhalten in den verschiedenen Altersgruppen zeigten.

https://www.google.com/amp/s/www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_87908824/tid_amp/reisen-in-corona-zeit-das-denken-die-deutschen-ueber-einen-sommerurlaub-2020-.html

Roboter Hund „Spot“ sorgt für das Einhalten des Abstands in Singapurs Parks

Der Robo-Hund ist zwar etwas langsam, dennoch ist die Idee cool 😎

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.n-tv.de/mediathek/videos/technik/Roboter-Hund-sorgt-fuer-Wahrung-des-Corona-Abstands-article21775132.html&ved=2ahUKEwj2ib30u8LpAhVP_aQKHaMHAzQQwqsBMAB6BAgIEAM&usg=AOvVaw2LKh4PW7iDtXx74tgQ5n2v

Studie: Gesundes Homeoffice

Die mhplus-Krankenkasse und die SDK Süddeutsche Krankenversicherung untersuchten in der gemeinsamen Studie „Gesundes Homeoffice“, wie die Angestellten mit dem neuen Arbeitsumfeld (Homeoffice) bisher zurechtkommen und wie sich die Heimarbeit auf die Gesundheit der Belegschaft auswirkt.

Die Ergebnisse sind teilweise überraschend. Wer hätte gedacht, dass 57 Prozent der Befragten angab zuhause besser kreativ arbeiten zu können. Leider konnte ich kein offizielles Ergebnis-Paper finden, daher hier ein zusammenfassender Artikel

https://www.haufe.de/personal/hr-management/studie-homeoffice-in-der-corona-krise-vergleich-zum-buero_80_516216.html

Neues Buch: „Dreißig Minuten, dann ist aber Schluss!“ von Patricia Cammarata

Das Buch behandelt in zwölf Kapiteln die Themen, die Eltern bezüglich des Medienkonsums ihrer Kinder umtreiben: von YouTube über Cyber-Mobbing und Whats-App bis hin zu Computerspielen und vielem mehr. Die Autorin des Buches ist Diplom-Psychologin.

Hier für Euch eine sehr gut gelungene Buchvorstellung:

Das gute Buch: „Dreißig Minuten, dann ist aber Schluss!“ von Patricia Cammarata (mit Verlosung)

Der Covid-Simulator

Der Tübinger Epidemiologe Martin Eichner hat den Covid-Simulator entwickelt. Mit diesem lässt sich die Ausbreitung des Coronavirus unter verschiedenen Annahmen beobachten. In diesem Simulator sind die Eigenschaften des Virus bereits voreingestellt, können aber verändert werden. Auch das Ausmaß der Kontaktreduzierung lässt sich einstellen, also wie viel Social Distancing durchgeführt wird, wie lange und ab welchem Zeitpunkt.

Das Modell zeigt: Es gibt optimale Zeitpunkte, um die Maßnahmen zu treffen.

http://covidsim.eu

Teilnehmer des abgesagten ESC 2020 singen in der Ersatzsendung „Love Shine A Light“

https://www.ardmediathek.de/daserste/player/Y3JpZDovL25kci5kZS9lMDk1ZGUyNC1lYmVhLTQxYTUtODNlZC0xYzNjZDQ0MDI2ZTQ/rotterdam-philharmonic-love-shine-a-light

Noch schöner finde ich allerdings die Instrumental-Version der Rotterdamer Philharmoniker. Die den Song auf die Bilder von 37 europäischen Wahrzeichen spielen.

https://www.eurovision.de/videos/2020/Rotterdam-Philharmonic-Love-Shine-A-Light,eurovision710.html

Covid-19 Snapshot Monitoring (COSMO) – wöchentliches Psychogramm

Cornelia Betsch (Psychologin an der Universität Erfurt) und Kollegen haben die Cosmo-Studie zusammen mit dem RKI und anderen Partnern entwickelt.

Jede Woche werden etwa 1000 Menschen in Deutschland zu Themen rund um die Corona-Pandemie befragt. Aus diesen Befragungen wird versucht, die Stimmung der Deutschen in der Krise zu ermitteln.

Mehrere Länder haben diese Methode bereits übernommen. 

https://projekte.uni-erfurt.de/cosmo2020/cosmo-analysis.html

Studie zu Corona-Maßnahmen

Zusammen mit Kolleginnen und Kollegen des Göttinger Campus hat Viola Priesemann (Forschungsgruppenleiterin am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation) vorgerechnet, was die deutschen Corona-Regeln gebracht haben.

Hierbei haben sich die Forscher auf Computersimulationen zur Ausbreitung des Infektionsgeschehens bezogen.

Es zeigte sich, dass alle drei Maßnahmenpakete die Zunahme der Infektionen klar bremsen konnten. Allerdings gingen die Fälle erst durch das weitreichende Kontaktverbot deutlich zurück.

https://science.sciencemag.org/content/early/2020/05/14/science.abb9789

Corona-Geheimdienstpapier sorgt für Verwirrung

Christopher Nehring, der wissenschaftliche Leiter des Deutschen Spionagemuseums in Berlin hat den nachfolgenden Artikel verfasst.

In dem Artikel geht es um das Anfang Mai aufgetauchte „Geheimpapier“ zum Ursprung des Coronavirus und den Umgang Chinas mit dem Ausbruch der Krankheit.

Meiner Meinung nach ein sehr sachlicher Fakten-Bericht. Dafür gibt es ein 👍

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/coronavirus/verwirrung-um-ein-corona-geheimdienstpapier/ar-BB148GWS?ocid=spartandhp

Wirtschaftliche Verluste durch zu schnelle Lockerungen

Eine gemeinsame Studie des ifo-Institus und des  Helmholtz-Zentrums für  Infektionsforschung berechnet gesundheitliche und wirtschaftliche Szenarien zur Lockerung der pandemiebedingten Beschränkungen.

Der Studie zufolge bringen zu schnelle Lockerungen der Beschränkungen, der deutschen Wirtschaft nichts. Nach Ansicht der beiden Studienleiter, verlängert sich die Phase der Beschränkungen, durch kurzfristig mehr Wirtschaftstätigkeit so sehr, dass die Gesamtkosten steigen.

Jedoch könne ein »umsichtiger, schrittweiser Öffnungsprozess« die wirtschaftlichen Kosten minimieren, ohne die medizinischen Ziele zu gefährden.

https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.ifo.de/DocDL/sd-2020-digital-06-ifo-helmholtz-wirtschaft-gesundheit-corona_1.pdf&ved=2ahUKEwjkp-uq0LTpAhWsxYUKHeadDd0QFnoECAYQAA&usg=AOvVaw0_DxtWtuO9rh8XpGmmn-Mt

Brandneue Studie zum Zusammenhang zwischen Covid-19 und dem Kawasaki-Syndrom bei Kindern

Normalerweise verläuft eine Coronavirus-Infektion bei Kindern eher mild.

Derzeit häufen sich jedoch die Meldungen von schweren Entzündungen bei Kindern – ähnlich wie beim Kawasaki-Syndrom.

Eine Studie aus dem italienischen Bergamo, untersucht die charakteristischen Merkmale der seltenen Entzündungskrankheit, die dem sogenannten Kawasaki-Syndrom ähnelt.

Die Ärtze berichten, dass die Kawasaki-Fälle tatsächlich mit Covid-19 in Verbindung stehen könnten. In der Studie wurden die Fälle von Kindern, die zwischen dem 18. Februar und dem 20. April einschlägige Krankheitsmerkmale zeigten, mit Kawasaki-Fällen verglichen, die in der Region in den fünf Jahren vor Beginn der Pandemie aufgetreten waren.

Hier für Euch die Ergebnisse der Studie:

https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(20)31103-X/fulltext?utm_content=129251126&utm_medium=social&utm_source=twitter&hss_channel=tw-27013292

Studie der Universität Greifswald – Thema: Erfahrung mit Covid-19-Apps

Mit dieser Befragung soll erfasst werden, welche Erfahrungen die Teilnehner mit COVID-19-Apps haben und wie diese Apps bewertet werden. Zudem soll ermittelt werden, welche Rolle das Thema Datenschutz bzw. Datensicherheit dabei aus der Sicht der Teilnehmer spielt.

Dauer: 20-30 Minuten

Verlosung von 50 Wunschgutscheinen im Wert von 15 Euro.

https://www.soscisurvey.de/cova/

Ein Virus – Viele Symptome

Das Coronavirus macht sich sehr vielfältig bemerkbar. Anfangs wirkte sich das Virus wie eine normale Grippe aus. Jetzt wird der Katalog der betroffenen Körperregionen immer länger. Das Virus lässt wohl kaum noch einen Bereich des Körpers aus. Das neueste Symptom hat sogar eine eigene Bezeichnung bekommen, nämlich „Covid-Zeh“.

https://www.google.com/amp/s/www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-die-vielen-symptome-von-covid-19-von-kopfschmerzen-bis-zu-blauen-zehen-a-26c751a3-4811-4ce5-bbec-136ce7c6827e-amp

Studie des Fachbereichs Psychologie an der Universität Greifswald

Online-Studie – dauert etwa 30 Minuten.

Es gibt Amazon-Gutscheine im Wert von 20 Euro zu gewinnen. Das ganze lohnt sich also auch noch 😉

Es soll untersucht werden, wie es Teilnehmenden derzeit psychisch geht, welche Einstellungen Teilnehmende zu dem Virus und den Maßnahmen haben, und ob bzw. wie Teilnehmende ihr Verhalten anpassen.

Das Hauptziel der Studie besteht in einem Vergleich von zwei verschiedenen medialen Wegen, über die Konsequenzen der sozialen Distanzierung die Bevölkerung zu informieren. Teilnehmende erhalten zunächst nur eine Form von Informationen, wobei nach Abschluss der Studie jeweils auch die andere Informationsvermittlung angesehen werden kann.

https://www.soscisurvey.de/CorDis/

Mannheimer Corona Studie zum Leben in Deutschland im Ausnahmezustand

Geleitet wird die Studie von Prof. Annelies Blom. Seit dem 20.03. werden die Teilnehmer der Studie täglich zu ihrer aktuellen Lebenssituation befragt.

So können Veränderungen im Stimmungsbild der Bevölkerung schneller erkannt werden.

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.uni-mannheim.de/media/Einrichtungen/gip/Corona_Studie/08-05-2020_Mannheimer_Corona-Studie_-_Bericht_zur_Lage_in_den_Tagen_20_Mrz-07_Mai_2020.pdf&ved=2ahUKEwiN5a3Apq7pAhULGuwKHUs4AXsQFnoECAgQAA&usg=AOvVaw36n_iFTJwDlvTwjz552PeV

https://www.uni-mannheim.de/forschung/forschung-zu-corona/mannheimer-corona-studie/

Coronavirus Mutationen

Untersuchungen deuten darauf hin, dass das Coronavirus wohl an mehreren Stellen mutiert ist. Nichts unnormales bei Viren. Jetzt kommt das große „ABER“: Einige Mutationen könnten wohl Teile des Bauplans für das Schlüsselprotein betreffen, mit denen das Coronavirus in die Körperzellen eindringt.

Falls das zutrifft, könnten Antikörper das Coronavirus nicht mehr erkennen und ein Impfstoff müsste ständig abgepasst werden oder die Wirkung des Impfstoffes wäre nicht zuverlässig.

https://www.google.com/amp/s/www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-mutationen-betreffen-auch-schluesselprotein-was-das-bedeutet-a-a29c656f-0dd6-4509-aecf-5a4de178d0df-amp

After Corona Club – Thema: Corona-Verschwörungen

Zu Gast ist Julia Ebner. Sie ist Extremismus- und Terrorismus-Forscherin am Institut für strategischen Dialog in London. Sie berät Regierungen zur Radikalisierungsprävention sowie NATO, UNO und Weltbank im Bereich Online-Extremismus. Julia Ebner ist der Meinung, dass Verschwörungstheoretiker und Extremisten, die Ungewissheit in der Corona-Krise für ihre Zwecke ausnutzen. So werden Informationslücken mit Falschmeldungen gefüllt, um neue Anhänger zu gewinnen.

Kreuz-Reaktivität

Der Immunologe Prof. Thomas Kamradt, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Immunologie, erklärt in dem Artikel, was es mit der Kreuz-Reaktivität auf sich hat.

Er ist der Meinung, dass die groß gehandelte „Durchseuchung“ der Bevölkerung mit dem Coronavirus eher steinzeitlich ist. Aufgrund des wissenschaftlichen Fortschritts müssen solche radikalen Methoden nicht mehr zur Anwendung kommen.

Es wird also dringend ein Impfstoff gebraucht. Dabei darf allerdings die Sorgfältigkeit in Bezug auf diesen nicht unter den Tisch fallen. Es darf also nicht einfach ein Impfstoff, der bei Mäusen funktioniert hat, am Menschen getestet werden. Wir werden also noch eine Weile mit dem Virus leben müssen, um am Ende einen ausgereiften Impfstoff zu haben.

Also versucht einfach weiterhin so wenig wie möglich raus zu gehen. Tragt beim einkaufen einen Mundschutz und haltet den Sicherheitsabstand von 1,5 bis 2 Metern weiter ein. Und vergesst bitte auch das Hände waschen nicht. Am besten mit einem witzigen Song eurer Wahl 😉

Hier für Euch der Artikel:

https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/erkaeltung/kreuz-reaktivitaet-nachgewiesen-immun-dank-ueberstandenem-schnupfen-immunologe-erklaert-worauf-wir-hoffen-duerfen_id_11970024.html

24h Vorlesung Uni Rostock als online Format

Am 29.05. ab 15 Uhr findet die 24h Vorlesung der Uni Rostock statt. Dieses Mal nicht im Hörsaal, sondern online. Weiter unten findet ihr den YouTube Kanal auf dem die Veranstaltung stattfinden wird.

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=3158838724180931&id=147767761954724

https://www.youtube.com/channel/UCxtcOWIf0ljAmPXOfdAVUuA

10. Mai 1933 – Bücherverbrennungen in deutschen Universitätsstädten

Am 10. Mai 1933 wurden in deutschen Universitätsstädten tausende Bücher verbrannt. Großteils waren es Bücher von jüdischen Schriftstellern, aber auch von Philosophen, Wissenschaftlern und vielen anderen.

https://www.ndr.de/geschichte/chronologie/10-Mai-1933-Buecherverbrennungen-in-Deutschland,buecherverbrennung2.html

https://verbrannte-orte.de

http://www.verbrannte-buecher.de

Neue Erkenntnisse zur Heinsberg-Studie

Es wurden Fehler in der Berechnung eingeräumt. Der Faktor Unsicherheit wurde nicht berücksichtigt. Die zwei wichtigen Unsicherheitsfaktoren sind: die Zahl der Infizierten und die Zahl der Verstorbenen. Diese beiden Faktoren führen dazu, dass es eigentlich eine Spannweite von möglichen Ergebnissen gibt, weil wir die genauen Zahlen nicht kennen. Das Konfidenzintervall, also die Abweichung sagt aus, wie weit das tatsächliche Ergebnis von einer Schätzung entfernt liegen könnte. Je kleiner dieses Intervall, desto präziser ist am Ende die Schätzung. Genau dieses Intervall wurde allerdings in der Hochrechnung der Daten aus Heinsberg für Deutschland zu eng gefasst. 

https://www.tagesschau.de/investigativ/swr/heinsberg-studie-103.html

Hier die Ergebnisse der Heinsberg-Studie:

https://www.uni-bonn.de/neues/111-2020

Aktuelle Lockerungen der Corona-Maßnahmen

Die im nachfolgenden Artikel aufgeführten Lockerungen der Corona-Maßnahmen wurden heute als Grundregeln für alle Bundesländer festgelegt.

Dennoch hat jedes Bundesland auch seine eigenen Lockerungen beschlossen, muss dann aber auch dafür die Verantwortung tragen, wenn etwas schief geht.

Ich bin gespannt, wie es in zwei bis drei Wochen mit den Infektionszahlen aussieht und ob dann wild zurück in den Lockdown gerudert wird.

https://www.google.com/amp/s/www.sueddeutsche.de/politik/corona-lockerungen-regeln-1.4899376!amp

Friseur-Besuch zur Geisterstunde 😉

Ein Friseursalon in Schwerin hat seinen Kunden schon Montag um 00:01 Uhr den Friseur-Besuch ermöglicht.

Diesen speziellen Service finde ich klasse. Dafür gibt es ein 👍

https://www.google.com/amp/s/www.svz.de/lokales/zeitung-fuer-die-landeshauptstadt/schweriner-friseur-oeffnet-nach-corona-zwangspause-bereits-um-mitternacht-id28222737-amp.html

Facetimen mit Aalen

Gartenaale im Sumida Aquarium in Japan reagieren schüchtern auf Menschen. Aufgrund des Lockdowns sind die Aale keine menschlichen Gesichter mehr gewohnt und verstecken sich vor den Pflegern. Um die Aale wieder an Menschen zu gewöhnen, hat sich das Aquarium eine ungewöhnliche Idee einfallen lassen. Mehr dazu im Artikel:

Warum ein Aquarium in Tokio darum bittet, mit seinen Aalen zu facetimen

Für alle, die immer noch auf ein Päckchen warten

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus sind Online-Käufe massiv angestiegen. Das stellt die Deutsche Post/DHL vor eine große Herausforderung.

Päckchen kommen derzeit teilweise erst nach 1-2 Wochen an. Also erstmal abwarten und Tee trinken. Irgendwann kommt dann auch das verloren geglaubte Päckchen an 😉

https://www.google.de/amp/s/www.chip.de/news/DHL-mit-grossen-Problemen-Darum-haeufen-sich-gerade-die-Beschwerden-bei-der-Paketzustellung_182658335.html%3flayout=amp

Neue Berechnungsmethode des RKI – Nowcasting

Um die aktuelle Lage in Bezug auf das Coronavirus zu beschreiben, ist eine Zahl nicht ausreichend. Es müssen drei Werte zusammenhängend betrachtet werden: Neuinfizierte, Genesene und der R-Wert.

https://www.google.com/amp/s/amp.focus.de/gesundheit/news/neue-berechnungen-r-wert-nowcast-neuinfektionen-den-einen-super-wert-fuer-corona-messung-gibt-es-nicht_id_11951274.html

Fitness-Studio geschlossen? Dann schaut mal hier rein 😊

1. Schritt: Joyn-App runterladen

2. Schritt: Fitness-Programm auswählen – es gibt alles was das Fitness-Herz begehrt

3. Schritt: Viel Spaß beim mitmachen

https://www.joyn.de/channels/cyberobics?utm_source=CRM_DE&utm_medium=Mail&utm_campaign=News_3003&utm_term=Content&utm_content=CON_Mail_200330_AVOD+Cyberobics_DE

ZDF Umwelt Doku wird zu planet e. pandemie

Ab dem 03.05. sind sechs Folgen der Doku zu sehen. Gesendet wird immer am Sonntag um 16:30 Uhr. Die Folgen sind später auch online in der Mediathek abrufbar.

Die Doku-Reihe beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Corona-Krise. Die erste Folge findet ihr hier:

https://www.zdf.de/dokumentation/planet-e/planet-e-corona—die-fieberhafte-suche-nach-dem-impfstoff-100.html

Ablauf einer Coronavirus-Infektion in vier Phasen

Einige spüren gar nichts, andere haben leichte Symptome und andere erkranken wiederum schwer an Covid-19.

Von Schweizer Medizinern wurde das Virus sogar schon als „Chamäleon“ bezeichnet. Diese Bezeichnung trifft das Virus ziemlich gut, finde ich.

In dem Artikel ist zu lesen, wie sich das Virus im Körper vermehrt und wie gut sich der Körper gegen das Virus wehren kann:

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/coronavirus/coronavirus-die-vier-phasen-von-covid-19/ar-BB12elZO?ocid=NL_DEDE_A1_20200417_1_2

Interview mit dem Arzt, der die Webasto Infizierten behandelt hat

Clemens Wendtner Chefarzt der Infektiologie an der München Klinik Schwabing wurde dazu befragt, wie es den Patienten von Webasto heute geht, zur Dauer und Art der Behandlung. Es wird auch erläutert, was passiert, nachdem jemand beatmet wurde. Also wie der Patient wieder lernt eigenständig zu atmen. Ebenso wird über Antikörper gesprochen, sowie die Hoffnung die in das Medikament Remdesivir gelegt wird.

Ein spannendes Interview. Hier der Link für Euch:

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-clemens-wendtner-spricht-ueber-die-ersten-patienten-antikoerper-und-remdesivir-a-32aba7c5-4e21-4e59-84a7-60d44d146450

Europakonzert der Berliner Philharmoniker

Dieses Konzert sollte eigentlich in Tel Aviv stattfinden als Zeichen eines geeinten Europas. Aufgrund von Corona fand das Konzert am 01. Mai in Berlin in der Berliner Philharmonie mit nur 15 Orchestermitgliedern statt.

Ein wunderschönes Konzert. Hier könnt ihr Euch selbst davon überzeugen:

https://www.br-klassik.de/concert/ausstrahlung-2152922.html

Kinder und Corona: Von der Natur geschützt oder Virenschleudern?

Sehr guter Artikel zum Thema Kinder und Corona. Es ist auch ein Interview mit Frau Prof. Rehfuess von der LMU München mit dabei, die sich zu bereits existierenden Studien zu dem Thema äußert. Hier der Link für Euch:

https://www.br.de/nachrichten/wissen/kinder-und-corona-von-der-natur-geschuetzt-oder-virenschleudern,RxS8KbL

Star-Psychologe bei After Corona Club zu Gast

Es geht in der Folge, um die Frage, wie wir uns in der Corona-Krise verhalten.

Meiner Meinung nach erklärt er sehr gut, warum wir bestimmte Verhaltensweisen in der Corona-Krise an den Tag legen und gibt Ansätze, was wir aus der aktuellen Situation auch für das Leben danach mitnehnen können:

https://www.ndr.de/fernsehen/After-Corona-Club-mit-Stephan-Gruenewald,sendung1038258.html

Factsheet – Öffnung von Schulen

Eine Arbeitsgruppe des Kompetenznetzes Public Health Covid-19 hat eine Übersicht über aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zu Schulschließungen und Auswirkungen von Wiedereröffnungen auf die Eindämmung der Epidemie ausgearbeitet.

Eine sehr gute Ausarbeitung von dem was bisher bekannt ist, auch aus anderen Epidemien.

Klicke, um auf 2020_04_23_Fact_Sheet_Schulschlieung-ffnung.pdf zuzugreifen

Szenario für den Weg aus der Corona-Krise

Die Forscher der vier größten deutschen Forschungsorganisationen sind sich, was das Szenario angeht, einig. Ein sehr ungewöhnliches Verhalten von Forschern 😉 In einer gemeinsamen Stellungnahme sprechen sich die Forscher dafür aus, die Pandemie konsequent einzudämmen und Neuinfektionen so gering wie möglich zu halten. Das bedeutet: Kontaktbeschränkungen weiterhin durchhalten.

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-04/coronavirus-strategie-eindaemmung-neuinfektionen-wissenschaftliche-stellungnahme/komplettansicht

Hier auch die Stellungnahme für Euch in zwei Teilen:

Klicke, um auf 28-04-2020_Stellungnahme_Teil_01.pdf zuzugreifen

Klicke, um auf 28-04-2020_Stellungnahme_Teil_02.pdf zuzugreifen

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten